Leistungen

Energetische Inspektion von Lüftungs- und Klimaanlagen

Luftmengenmessung an RLT Anlage. Foto von D.Hildebrandt 2014

Durchführung nach DIN SPEC 15240 Stufe A, B oder C u.a. mit:

  • Prüfung der vorhandenen Anlagendokumentation mit Abgleich der Aktualität = Vorinspektion
  • ggf. Erstellung eines aktuellen Anlagenschemas
  • Ermittlung des Elektrizitätsbedarfes der Ventilatoren und Nebenantriebe sowie Ermittlung der Effizienzklassen
  • Ermittlung der Kennwerte für Wärme- und Feuchterückgewinung, Be- und Entfeuchtung
  • Messung der Systemtemperaturen, -feuchten und Luftvolumenströme
  • Berechnung des Gesamt-Kälteenergiebedarfes
  • Kühllastermittlung
  • Ermittlung der Rückwärmezahl der WRG (vereinfachtes Verfahren)
  • Ermittlung des Nutzenergiebedarfes der Dampfbefeuchtung
  • Ermittlung des thermischen Energiebedarfes der Wasserbefeuchtung
  • Ermittlung und Vergleich der Energie-Effizienzkennwerte für Klimakälte und RLT-Anlagen
  • Nutzung des Kälte-System-Check-Tools zur Beurteilung der Effizienz von Kälteanlagen
  • Überprüfung der Dichtigkeit des Luftkanalnetzes
  • Prüfung der Regelung mit Betriebszeiten
  • Ermittlung und Vergleich der Energieverbrauchsdaten der Anlagen
  • Ergebnisaufbereitung in einem umfassenden Inspektionsbericht
  • Registrierung des Inspektionsberichtes bim DIBt

  • ggf. Erläuterung der Ergebnisse beim Auftraggeber
  • ggf. Simulation des Energieverbrauches mit der Software AC-OPT
  • ggf. Erstellung einer Wirtschaftlichkeitsberechung nach VDI 2067 für die vorgeschlagenen Effizienzmaßnahmen


... mehr Details über die Durchführung der energetischen Inspektion.


Hygieneinspektion von RLT-Anlagen nach VDI 6022

Durchführung von Erst-Inspektionen und Wiederholungs- Hygieneinspektionen nach den Vorgaben der VDI 6022, Blatt 1 beinhalten u.a.:

  • optionale Luftkeimmessungen mit Luftkeimsammler
  • Abklatschproben mit CASO und Sabouraud Nährböden zum Nachweis von Schimmelpilzen, Hefen und der Gesamtkeimzahl der beprobten Oberflächen.
  • Abstrichproben von nicht glatten Oberflächern mit Tupfern
  • Luftmengenmessungen (ggf. in Kombination mit energetischer Inspektion möglich)
  • Bestimmung und Bewertung der Behaglichkeitsparameter wie der Raumlufttemperatur und der Raumluftfeuchte
  • Bewertung der Gesamtanlage nach den Vorgaben der VDI 6022 Blatt 1 für eine lufthygienisch optimale Betriebsweise.
  • Auswertung der Abklatsch- bzw. Abstrichproben durch ein DAkkS-zertifiziertes Labor für Mikrobiologie

Überprüfung von Energiemanagementsystemen sowie Planung und Beratung bei der Einführung von EnMS


Unterstützung und fundierte Beratung bei der Planung sowie während der Einführung von komplexen Energiemanagementsystemen (EnMS) nach DIN ISO 50001:

  • unabhängige Analyse von vorhandenen Energiemanagementsystemen
  • Prüfung der installierten Zählertechnik z.B. auf fehlerhaften Einbau
  • Plausibilisierung der Messdaten
  • Überprüfung von Energiedatenauswertungen auf Richtigkeit und Plausiblilität


Energieaudits nach Energiedienstleistungsetz (EDL-G)

Am 6. März 2015 hat der Bundesrat den Gesetzentwurf zur Teilumsetzung der Energieeffizienzrichtlinie RL 2012/27/EU (Energy Efficiency Directive – EED) der EU-Kommission beschlossen. Nach Gesetzesverabschiedung müssen bis zum 5. Dezember 2015 Nicht-KMUs Energieaudits nach EN 16247-1 durchgeführt oder ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach ISO 50001 eingeführt haben. Auf der Internetseite des Bundesamtes für Ausfuhrkontrolle (BAFA) können die entsprechenden Vorgaben eingesehen werden. Link zur BAFA-Seite

Ihre Vorteile:

  • die Durchführung eines Energieaudits deckt versteckte Kosten beim Gebäudeenergieverbrauch auf
  • erleichtert die Einführung eines Energiemanagementsystems
  • Steuerentlastungen
  • Der Nachweis eines erfolgreich durchgeführten Energieaudits nach DIN EN 16247 führt zu Steuervergünstigungen bei KMU's

Die Erstellung von entsprechenden Energieaudits erfolgt nach den Vorgaben der DIN 16247-1.

Das Ingenieurbüro TGA-Effizienz ist nach Bestätigung des Bundesamtes für Ausfuhrkontrolle berechtigt Energieaudits nach EDL-G durchzuführen und in der entsprechenden Anbieterliste des BAFA aufgeführt.

Untersuchung von Heizungssystemen

Untersuchung von vorhandenen Heizungsystemen auf Schwachstellen, wie z.B. einen fehlenden hydraulischen Abgleich. Auswertung von GLT-Messdaten sowie Messdaten aus Ultraschall-Durchfluss-Messsystemen. Maßnahmenvorschläge zur Verringerung des Energieverbrauches sowie Erstellung von Funktionalausschreibungen für die Durchführung von Optimierungsmaßnahmen.

Erstellung von Gutachten und Expertisen


 

  • Erstellung von unabhängigen Gutachten für den Bereich Heizungs- und Lüftungstechnik mit Schwerpunkt Energieeffizienz
 

Aktuelles - TGA.Effizienz.Blog

Fachartikel in IKZ-Fachplaner zur Empfehlung der Umsetzung von Energetischen Inspektionen erschienen

Der Artikel stellte die GEFMA-Richtline 124-5 zur Energetischen Inspektion von Klimaanlagen nach §12 EnEV vor und gibt praktische Handlungsanweisungen.

www.ikz.de

Kontakt

Ingenieurbüro TGA-Effizienz

Mozartstraße 6
04107 Leipzig

Tel. 0341-6400078
Fax. 03212-1458669
Mobil. 0176-61162023

E-mail: info(at)tga-effizienz.de